Ausdrücke in Bongo

EN

 

Was sind Ausdrücke?

Ein Ausdruck beschreibt einen neuen Wert anhand einer Kombination von Werten. Diese besteht aus Zahlen, Parametern, Operatoren und Funktionen. Dabei wird mit Operatoren und Funktionen definiert, wie Zahlen zusammen mit Parametern ein numerisches Resultat ergeben. Ein gültiger Ausdruck ist eine durch Regeln definierte Zusammensetzung von Symbolen.

 

Ausdrücke in Bongo 2

Unterstützt werden in Bongo alle Grundrechenarten: Addition [+], Subtraktion [-], Multiplikation [*] und Division [/]. Da sie zwei Werte zu einem verbinden, sind es Operatoren. Der fünfte unterstützte Operator ist die Potenz [^]. Gültige Ausdrücke aus Nummern und Operatoren sind beispielsweise 5*4+7 oder 7^2+5^2.

 

Unterstützte Funktionen sind Sinus [sin], Kosinus [cos], Tangens [tan], Quadratwurzel [sqrt], Pi [pi], Abrundung [floor], Aufrundung [ceil], absolute Werte [abs] und der natürliche Logarithmus [log]. Diese können ein Argument aufnehmen und geben einen Wert zurück. Funktionsargumente können alle von Klammern umgebenen Ausdrücke sein. Ausdrücke aus Nummern, Operatoren und Funktionen sind beispielsweise sqrt(3^2+4^2) und tan(1)*cos(1).

 

Klammern ändern außerdem die Berechnungsreihenfolge von Operatoren und Funktionen. Die Multiplikation hat zum Beispiel normalerweise Vorrang vor der Addition, sodass 3+2*2 das Resultat 7 ergibt. Durch Setzen von Klammern um den Additionsausdruck ergibt sich das Resultat 10.

 

Die Transformationsparameter und -eigenschaften animierter Objekte können beispielsweise als Parameter in Ausdrücken verwendet werden. Der Name der Eigenschaft oder des Transformationsparameters wird von Rautenzeichen (#) umschlossen. Beispielsweise repräsentiert der Ausdruck #CoffeeCup.Skalieren X# die Skalierung eines animierten Objekts namens CoffeeCup entlang der x-Achse.

 

Ein Parameter kann mehrere Ausdrücke haben, indem der Tick-Bereich angegeben wird, in dem sie gültig sind. Der Tick-Bereich wird mit [Start-Stop] definiert. Zum Beispiel:

[0-50] #CoffeeCup.SkalierenX#  [51-99] #CoffeeCup.SkalierenZ#

Die Ticks können auch durch Komma getrennt werden:

[1,20,25] #CoffeeCup.Skalieren X#  [30,35,40] #CoffeeCup.Skalieren Z#

 

Dem Buchstaben t kommt in den Ausdrücken eine besondere Bedeutung zu. Er bezeichnet den aktuellen Tick. So hat der Ausdruck 10*t+4 am Tick 0 das Resultat 4 und am Tick 99 das Resultat 994.

 

Ein Minuszeichen vor einer Zahl oder einem Parameter erzeugt den entsprechenden negativen Wert. Leerzeichen rund um Nummern und Parameter sind erlaubt.

 

Ausdrücke können unter Zuhilfenahme der Wichtungswerte mit Keyframes zusammengetweent werden.

 

Beispiele für Ausdrücke:

1)    3.4 + 3 * sin( 2 * 3.14159265 * #ObjectA.RotierenX# / 360 )

2)    -abs( t / 10 )

3)    ( 3 + t ) / (4 + 3 * sin( t ) ) / ( ( cos( t ) + 2 ) * log( #Box.Position X# ) )

 

 

Ausdrücke und Tweening

Bongo nutzt zum Positionieren normalerweise 3D-Tweening. Das bedeutet, dass alle 3 Koordinaten (x, y und z) zusammen getweent werden. Eine andere Möglichkeit zum Tweenen der Position ist, alle Koordinaten separat als Nummern zu behandeln. Ausdrücke unterstützen keine Vektoroperationen, sodass die Positionskontrolle mit Ausdrücken nur bei deaktiviertem 3D-Tweening möglich ist. Sie können Tweening deaktivieren, indem Sie im Animationsmanager mit der rechten Maustaste auf das Objekt klicken und das Kästchen "3D-Tweening" deaktivieren.

 

© 2017   Created by Scott Davidson.   Powered by

Badges  |  Report an Issue  |  Terms of Service